overlay1.png

Liebe Universe Mitglieder und Fans,

während unser Team in den zweiten Teil der Saison 2018 startet, ist der Vorstand von Frankfurt Universe intensiv dabei, die Weichen für das Jahr 2019 und darüber hinaus zu stellen. Mit dem Wissen um die Lage der Betriebsgesellschaft, für die am 1. Juli das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, gilt es nun, mit allen Partnern und Interessengruppen eine gemeinsame Strategie zu entwickeln, um für die kommenden Jahre den Spielbetrieb in der GFL und im Stadion am Bornheimer Hang zu sichern.

Aus diesem Grunde führt der Vorstand bereits seit einiger Zeit Sondierungen mit verschiedenen perspektivischen Partnern. Beginnend mit dem heutigen Tag hat der Vorstand auch entsprechende Gespräche mit unterschiedlichen Gruppen innerhalb des Vereins aufgenommen. In den kommenden Wochen werden in diese dann auch die verschiedenen Wirtschaftspartner, die Stadt Frankfurt und weitere mit einbezogen. Ziel ist es, bis zum Lizenzantrag für die GFL-Saison 2019 Anfang Oktober ein umfassendes Konzept für die zukünftige Entwicklung vorzulegen.

Sobald hier weitere Eckdaten gesichert sind, werden wir Mitglieder und Fans entsprechend informieren.

Zum 11. mal dürfen wir feiern. Sicherlich in diesem Jahr etwas leiser als in der Vergangenheit.

Dennoch - oder gerade deshalb - an die Gründungsmitglieder, die vielen ehrenamtlichen Unterstützer, die Mannschaften, die Coaches und alle die uns in diesen 11 Jahren begleitet haben: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an alle Lilanen.

Wir feiern dieses Jahr etwas weniger, da der Vorstand, wie schon auf außerordentlichen Mitgliederversammlung angekündigt, seine Gespräche mit internen und externen Partnern intensiviert hat, damit der 12. Geburtstag wieder gebührender gefeiert werden kann.

Liebe Mitglieder des AFC Frankfurt Universe e.V,

wie auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung letzte Woche, durch Herrn Rittmeister präsentiert, startet die FUB GmbH zur Sicherung des Spielbetriebs eine Crowdfunding-Aktion. Unter dem Motto „Gemeinsam für lila American Football in Frankfurt“ haben wir diese Aktion auf der Plattform Fairplaid.org heute online gestellt, sie ist erreichbar über den Link

http://bit.ly/fairplaid-universe

Bis zum Heimspiel gegen Schwäbisch Hall am 05. August 2018 ist nun Zeit, die Zielsumme von 77.777€ zu erreichen.

Weiterlesen ...

In der vergangenen Woche ging beim Vorstand des AFC Universe Frankfurt e.V. ein von 92 Personen - davon 81 ordentlichen Mitgliedern - unterzeichneter Antrag auf Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein. Der gemäß Vereinssatzung geforderte Anteil von 10% der ordentlichen Mitglieder ist damit erfüllt.

Der Vorstand wird sich in den kommenden Tagen darum kümmern, einen Termin sowie einen Veranstaltungssaal zu finden. Die Einladung für die außerordentliche Mitgliederversammlung wird im Anschluss daran fristgerecht an alle Mitglieder versandt.

Der AFC Universe Frankfurt e.V. wird in den kommenden Tagen einen neuen Betriebs- und Vermarktungsvertrag mit der FUB GmbH abschließen.

Der Stammverein AFC Universe hatte den ursprünglichen Vermarktungsvertrag mit der FUB GmbH in der Woche vor Ostern gekündigt, nachdem durch die FUB mitgeteilt worden war, dass nachfolgend zu einem Gerichtsurteil sowohl die Bankkonten der FUB gesperrt als auch die Sponsorengelder des Hauptsponsors Samsung eingefroren worden waren. Darüber hinaus wurde mitgeteilt, dass ein potentieller Investor, mit dem sich die FUB bereits seit Dezember 2017 in Gesprächen befand, seine Abkehr von einem finanziellen Engagement in die FUB GmbH, gleichzeitig jedoch – unter gewissen Voraussetzungen – seine Bereitschaft zu einem finanziellen Engagement in eine neue Unternehmung gemeinsam mit dem AFC Universe erklärt hatte. Diese Bereitschaft wurde vom Investor zu diesem Zeitpunkt schriftlich bekräftigt und liegt dem Verein in Form einer unterzeichneten Willenserklärung vor. Auch von dieser Bereitschaft zog sich der Investor jedoch zu Beginn dieser Woche zurück.

Nachdem die FUB bereits vor den Osterfeiertagen beim Amtsgericht Offenbach einen Insolvenzantrag gestellt hatte, soll nun durch den Neuabschluss eines Betriebs- und Vermarktungsvertrags – in Absprache mit dem Insolvenzverwalter sowie dem Geschäftsführer – eine Voraussetzung für die Rettung der finanziell angeschlagenen FUB sowie für das weitere Bestehen der GFL-Mannschaft von Frankfurt Universe geschaffen werden.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Einverstanden